Grün-pinkes Beerentörtchen

Sommerzeit ist Beerenzeit. Dieses Jahr scheint es mir eine bärenstarke Beerensaison zu sein. Die wilden Früchtchen hängen in Hülle und Fülle an den Sträuchern und stillen jeden B(ä)eerenhunger. Vor allem sind die „Wilden“ in ihrer Süße und dem Aroma unschlagbar. Und kombiniert mit der Brennnessel wird es eine wilde-süße Versuchung.

Zutaten für 6 Törtchen oder eine Torte

Biskuite:

3 Eier
150 g Zucker
150 g Mehl
1 gestr. Tl Backpulver
1-2 Doppelhände Brennnesselspitzen je nach Farbintensivität

Beerencreme:

200 – 300 g Brombeeren oder Himbeeren
Staubzucker zum Süßen, je nach Geschmack
1 Becher Schlagobers
3 Blatt Gelantine

 

Zubereitung

Für den grünen Biskuit die Brennnesseln kurz blanchieren und anschließend kräftig ausdrücken(geht am Besten mit einer Kartoffelpresse). Mit frischen Brennnesseln wird es leider nicht schön grün. Die Brennnesseln mit dem Zucker gemeinsam im Zerkleinerer ganz fein hexeln. Nun Eier und Brennnesselzucker schaumig aufschlagen, Backpulver und Mehl nach und nach zugeben. Die grüne Biskuitmasse auf ein Blech oder in eine Springform streichen und bei  180°C ca. 15 – 20 Minuten backen.

Gelatine einweichen. Beeren pürieren und durch ein Sieb streichen. Mit Puderzucker je nach Geschmack süßen. Gelatine ausdrücken und auflösen und unter das Beerenmus rühren. Schlagobers steif schlagen und unterheben.

Für die Törtchen aus dem grünen Biskuitteig Kreise mit dem Dessertring ausstechen und gleich in diesem belassen. Darauf die Beerencreme geben und glattstreichen. Für mindestens 4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Mit Beeren dekorieren und servieren.

 

Rezept als PDF

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Grün-pinkes Beerentörtchen

  1. Jetzt habe ich mir Deine farbstarken Törtchen schon mehrmals angesehen – so ansprechend! – und es lockt mich, die Törtchen auszuprobieren. Nun muss ich mir wohl Dessertringe zulegen…
    Sei herzlich gegrüßt von
    Jana

    • Hallo Jana!
      Es geht auch ohne Dessertringe. Du kannst es auch als große Torte in einer Springform machen oder den Biskuit in Blechform backen und die Kreise mit einer Tasse/Glas ausstechen. Um die Creme in Form zu halten, benötigtst Du nur einen festeren Plastikstreifen oder Alufolie mehrfach zusammengelegt als Tortenringersatz.

      Liebe Grüße
      Nicole

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s