Hollerblüten-Tartletts mit Walderdbeeren

Die Holunderblütensaison hat begonnen und damit auch meine hollrige Experimentierfreude.

 

Für ca. 10 Tartletts

Mürbteig:

125 g Mehl
1 Tl Backpulver
50 g Zucker
75 g Butter
1 Eigelb
1 Tl Vanillezucker

Füllung:

4 Eier
50 ml Hollerblütensirup
10 g Zucker
200 ml Schlagobers
1 El getrocknete oder 2 Dolden frische Hollerblüten
Abrieb einer Zitrone

Walderdbeeren

 

Die frischen Hollerblüten abrebeln und mit dem Schlagober kurz aufkochen und zusammen abkühlen lassen.

Für den Teig alle Zutaten verkneten und mind. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Tartlett- oder Muffinförmchen mit Butter einstreichen und mit Mehl abstäuben (damit nix kleben bleibt). Mürbteig ca. 0,5 cm dick ausrollen und Kreise ausstechen. Diese in die Tartlettförmchen legen und nochmals für ca. 20 Minuten kühl stellen.

Den Teig mit einem Stück Backpapier (am besten ebenfalls in Kreise geschnitten) belegen und darauf Hülsenfrüchte zum Blindbacken einfüllen. Auf mittlerer Schiene ca. 10-15 Minuten bei 180°C backen.

Währenddessen die Füllung zubereiten. Eier mit Zucker, Zitronenabrieb und Sirup verschlagen, Hollersahne abseihen und ebenfalls unterrühren.

Tartletts von den Hülsenfrüchten und dem Backpapier befreien, mit Creme befüllen und weitere  20- 25 Minuten auf mittlerer Schiene backen, sodass die Creme stockt.

Tartletts aus den Förmchen lösen und abkühlen lassen. Zum Schluss mit Walderdbeeren bedecken.

pdf2Rezept als PDF

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s